Startseite Projekte Termine Erinnerungsort Kontakt Impressum
© denk-mal-niederrhein 2012
Ännes letzte Reise Ein Theaterstück zum Thema Euthanasie im Nationalsozialismus – eine dokumentarische Fiktion über ein lange verschwiegenes deutsches Thema. Für ein Publikum ab 14 Jahren Text: Knobel/ Ohler/van der Linden. Spiel: Crischa Ohler und Sjef van der Linden. Bühnenbild: Crischa Ohler Projektionen: Ulrike Oeter Regie Rinus Knobel. Eine junge Frau wird zur Zeit des NS-Regimes in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Mit einem Theaterstück, das sich sowohl auf biografisches und dokumentarisches Material stützt, als auch auf unsere Vision vom Innenleben der handelnden Personen- Opfer und Täter -folgen wir ihrem erschütternden Schicksal bis zum Abtransport in ein Vernichtungslager. Ausgangspunkt ist der dokumentierte Fall der Anna Lehnkering, genannt Änne, die von 1936 bis 1940 Patientin in der Heil- und Pflegeanstalt Bedburg-Hau war und am 7.März 1940 in Grafeneck ermordet wurde. Wir möchten mit diesem Stück dazu beitragen, dass sich Jugendliche und Erwachsene für diesen Teil deutsche und - in diesem Fall besonders auch - regionaler Geschichte interessieren.
Eintrittspreise im Theater mini-art Kinder/Jugendliche: € 6,00 Erwachsene: € 9,00 Schülergruppen (ab 12 Personen): € 5,00 jew.
hier hier
Vorstellungen von Ännes letzter Reise
Mehr zum Theater mini-art gibt es